Donnerstag, 12. November 2015

Thetford bringt neue Serviceklappe für Kastenwagen

Da sieht man mal wieder, dass Konstrukteure auch mit Kleinigkeiten den Campingalltag richtig erleichtern können.

Viele Kastenwagenfahrer kennen das: Man versucht seine Servicetür mit dem Kopf oder Ellbogen offen zu halten um den Fäkalientank zu entnehmen. Nicht gerade eine ideale Lösung. Oder – die Tür hat die Scharniere an der Unterseite und wenn man nicht aufpasst knallt sie beim Öffnen an die Fahrzeugwand, was zu unschönen Kratzern führen kann. Die Konstrukteure von Thetford haben jetzt eine neue und einfache Lösung für Reisemobile auf Kastenwagenbasis entwickelt: eine Servicetür mit einem Schloss und einem Magnetknopf.

Einfach genial: ein kleiner Magnet hält die Klappe offen



Klappe mit Magnetkraft

Die standardmäßige Servicetür 3 ist eine kompakte und extrem stabile Tür für Cassettentoiletten, die aus hochwertigen, leichten Kunststoffen hergestellt wird. Durch das Hinzufügen eines einfachen  Magnetknopfs, macht Thetford das Leben leichter. Der Magnet hält die Servicetür offen, während Sie den Fäkalientank herausnehmen. Zusätzlich ist der Knopf mit einer Weichgummischicht versehen um Kratzer zu vermeiden. So lässt sich die Tür, während mit dem Fäkaltank hantiert wird, ganz leicht an der Wand des Kastenwagens fixieren.

Neue Idee, neue Farbe
Die ab 2016 erhältliche neue Servicetür ist nicht nur mit einem Magnetknopf ausgestattet, sondern auch in einer neuen dunkelgrauen Farbe erhältlich. Damit passt die Klappe sehr gut zu den grauen Kunststoffteilen von Fiat und der üblichen Kastenwagenoptik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen