Dienstag, 21. August 2018

Certec Wassertuning – was bringt das dem Camper?

Im Produktprogramm von Lilie findet sich alles rund um die Frischwasseranlage in Freizeitfahrzeugen. Auf Messen diskutieren die Lilie-Trinkwasserexperten viel mit Campern – vielfach über die Frage, ob Trinkwasser nach der Reise abgelassen werden sollte.

Trinkwasser haltbar machen

Wer öfters mit seinem Wohnmobil unterwegs ist, möchte nicht immer nach jeder Tour den Frischwassertank entleeren. Mitunter verschwinden schnell mal über einhundert Liter im Kanal. Die Firma Lilie bietet dafür eine ganz einfache Lösung: Certec® Wassertuning. Mit den gelben Kapseln kann der Frischwassertank bis zur nächsten Tour bedenkenlos gefüllt bleiben. Die einzigartige Materialkombination aus Certec®-Keramik und Bioelektro-Depot schützt Wasser, vitalisiert gleichzeitig mit Mineralien und ist selbstregulierend, egal wie voll der Tank gerade ist.


Mit 3-fach-Wirkung

Die einfache Handhabung und die 3-fach-Wirkung macht die Certec®-Produktreihe so beliebt bei den Campern. Die Kapseln gibt es optimiert für drei verschiedene Tankgrößen. Sie werden einfach in den Frischwassertank gegeben und können darin, bis das Fahrzeug zum Saisonende winterfest gemacht wird, verbleiben.



Zentrales Element der Kapsel ist die Certec®-Keramik. Die poröse Struktur gleicht unter dem Mikroskop einem gigantischen Labyrinth. Bakterien suchen zur Koloniegründung möglichst große Oberflächen. Aufgefaltet erreicht die Certec®-Keramik eine riesige Fläche von 250 bis 1.050  m2 (je nach Größe der Certec®-Kapsel), die für Bakterien als Besiedelungsgebiet sehr attraktiv ist. Die Keramik hat allerdings eine sehr scharfkantige Oberflächenstruktur, an der die Zellwände der Bakterien aufgerissen werden und sie somit absterben.


Haltbar gemacht wird das Trinkwasser durch das besondere LILIE-Verfahren LV1098, das einen schwachen elektrischen Strom von 0,06 mA (Bioelektrizität) erzeugt. Es gibt Negativionen ab, elektrolysiert und aktiviert das Wasser. Dadurch wirkt das System antiseptisch sowie antibakteriell und setzt gleich noch für den Körper wichtige mineralische Mikroelemente frei.


Der ganze Vorgang ist selbstregulierend und sorgt somit für eine optimale Dosierung, egal wie voll der Tank ist. Eine Über- oder Unterdosierung ist ausgeschlossen.

Fazit: So einfach und sicher kann das Haltbarmachen von Trinkwasser sein – ganz natürlich ohne Einsatz von Silberionen.

Einfach haltbar

Certec® 3 in1-Kapseln werden einfach in den Frischwassertank gegeben und wirken selbstregulierend. Trinkwasser kann bedenkenlos verbraucht und nachgefüllt werden. Die Wirkung der Kapseln hält bis zu einem Jahr, oder entsprechend für 9.000, 30.000 oder 65.000 Liter Frischwasser.

Sicher im System: Certec®-Filteranlage 5 in 1

Die 3-Stufen-Filteranlage mit hohem Wasserdurchsatz ist ideal für Inline-Filterung in Druckwasseranlagen.

Anders als herkömm­liche Filterkar­tuschen erreichen die Certec® 5 in 1-Kartuschen, dank der besonderen Labyrinthstruktur des Materials, eine hervorragende Durchflussrate. Trotzdem ist die Rückhaltequote ausgezeichnet: Sämtliche Verunreinigungen über 0,3 µm und damit also 99,9999 % aller Krankheitserreger bleiben in der Tiefenstruktur des Keramiklabyrinths hängen. Somit ist alles Wasser, das im Freizeitfahrzeug genutzt wird, egal aus welcher Quelle, gefiltert und sicher.

Die Nachrüstung ist ganz einfach. Die Filteranlage lässt sich in Wassersysteme mit Schlauchleitung oder Rohrsystem einbinden. Sinnvoll ist die Anlage für alle, die in Gegenden reisen, bei denen die Herkunft des getankten Trinkwassers nicht nachzuvollziehen ist. Somit lässt sich das Wasser auch bedenkenlos zum Zähne putzen, duschen, Salat waschen etc. nutzen.







Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen