Dienstag, 24. Oktober 2017

Wohnwagen sicher im Dunkeln manövrieren

Wer im Herbst oder Frühjahr mit seinem Wohnwagen auf Tour ist, kommt oft erst bei Dunkelheit am Zielort an. Hilfreich beim Rangieren mit einem Rangierantrieb ist, wenn die Lichter am Wohnwagen angeschaltet sind. Damit sehen nicht nur andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig, dass sich was Großes bewegt, sondern der Lenker mit der Fernbedienung kann über die Umrissleuchten auch besser die Bewegungen erfassen. Allerdings - ist die Kabelverbindung zum Zugfahrzeug getrennt, bleibt auch die Lichtanlage des Wohnwagens dunkel.

Sicher rangieren bei Dunkelheit

Mit der neu entwickelten Lichtsteueranlage easydriver flashlight der Firma Reich geht dem Wohnwagen mit Rangierantrieb ein Licht auf. 

Bringt Licht in die Dunkelheit: easydriver flashlight

Die Idee hinter diesem Beleuchtungszusatz ist, dass beim Rangieren bei Dunkelheit, z. B. auf der Straße vor Garage oder Hauseinfahrt, ein unbeleuchteter Wohnwagen nur schlecht zu erkennen ist. Aber auch auf auf dem Campingplatz ist das Licht am Wohnwagen hilfreich. Das einfach nachzurüstende easydriver flashlight macht durch helles Warnblinklicht und die Umrissleuchten den Wohnwagen für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar.

Jetzt nachrüsten!

Das Komplettset lässt sich an jedem Fahrzeug mit eigener Batterie nachrüsten. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Rangierantrieb vorhanden ist. 

Alles im Lieferumfang für die Montage enthalten


Die Installation ist durch die vorkonfektionierten Kabelsätze ganz einfach. Im Fahrzeug wird die Steuerelektronik mit der Bordbatterie verbunden und ein Doppelwippenschalter an gut erreichbarer Stelle eingebaut. Dann wird an der Deichsel mit zwei Kabelbinder die Steckdose befestigt und mit der Steuerelektronik im Fahrzeug verbunden. Wichtig ist es die Kabeldurchführung im Wohnwagenboden wieder gut abzudichten. Wer einen Rangierantrieb an seinem Fahrzeug nachrüsten möchte, kann das easydriver flashlight gleich mit dazu bestellen und dann das Kabel zusammen mit den Steuerkabel des Rangierantriebes in der gleichen Durchführung verlegen.  
Die Ansteuerung der Leuchten erfolgt über den Stecker des Wohnwagens. Einfach den Stecker in die Steckdose des easydriver flashlight stecken – den Rest übernimmt die Elektronik.

Einfache Ansteuerung der Wohnwagenleuchten über einen systemeigene Steckdose

Über die beiden Wippenschalter lassen sich nun das Warnblinklicht und die Umrissbeleuchtung zusammen, oder jeweils einzeln schalten. Die Beleuchtung sorgt so für bedeutend mehr Schutz beim Rangieren im Dunkeln. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen