Dienstag, 30. Mai 2017

Lange grillen oder kochen ohne Gasflasche

Gasbetriebene Außengrills und -kocher sind eine tolle Sache. Hochwertige Geräte bieten eine hohe Wärmeleistung bei geringem Gasverbrauch. Wer zum Beispiel auf dem beliebten CADAC Carri Chef brutzelt, benötigt bei voller Brennerleistung mit satten 3,7 kw, gerade einmal 270g/Stunde. Lästig ist allerdings, dass in der Regel zum Betrieb eine Gasflasche benötigt wird.


Wer unterwegs nicht mit einer schweren Gasflasche hantieren möchte, sollte sich einmal das Power Pak von CADAC ansehen.

Kompaktes System mit großem Gasvorrat

Das Power Pak für handelsübliche Schraubkartuschen, nutzt einen
Druckminderer mit zwei Einlässen
Die innovative Gasversorgung für alle Grills, Campingkocher oder kleinen Heizungen mit 50mbar Betriebsdruck, wird mit handelsüblichen Schraubventilkartuschen betrieben. Das Power Pak ist leicht und einfach zu transportieren, bietet aber durch die doppelte Anschlussmöglichkeit genug Gasvorrat für langes Grillvergnügen.
Einfach zu verstauen – einfach bei der Nutzung

Das Power Pak entnimmt gleichzeitig den Gasvorrat aus beiden angeschlossenen Kartuschen.

Bestückt wird das Power Pak mit 2x 300g, 2x 445g oder 2x 500g EN417-Schraubventilkartuschen. Damit lässt sich genug Vorrat für stundenlanges Grill- oder Kochvergnügen anschließen. Die Einweg-Ventilkartuschen sind mit einem selbstschließenden Sicherheitsventil ausgestattet und können ganz einfach vom Power Pak abgenommen werden, auch wenn sie noch nicht vollständig entleert sind. Wenn der Grill also nicht mehr gebraucht wird, verschwindet der kompakte Gaslieferant mühelos im Staufach. Einfach die Kartuschen wieder abschrauben und schon findet alles einen Platz – auch in beengten Verhältnissen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen