Direkt zum Hauptbereich

AL-KO Footplate Cover: mehr Standfläche für Hubstützen


Hydraulische Hubstützenanlagen sind sehr beliebt bei den Campern, denn sie bringen das Wohnmobil bequem auf Knopfdruck in den stabilen, waagerechten Stand. Mit der Erweiterung Footplate Cover haben die Techniker von AL-KO für die hydraulischen Hubstützensysteme levelM von E&P Hydraulics und HY4 von AL-KO eine Lösung entwickelt, die auf schwierigen Untergründen mehr Standfläche bietet. Die Abdeckungen für die Stützenteller versprechen noch mehr Stabilität und Sicherheit beim Abstellen des Freizeitfahrzeuges. 

Sechs Gründe, die für das Zubehör sprechen:

1. Mehr Stabilität 
Bestehend aus UV-beständigem Glasfaser-Kunststoff vergrößern die Footplate Cover den Durchmesser der Stützenteller des hydraulischen Stützensystems um rund vier Zentimeter. Was nach wenig klingt, hat eine große Wirkung. Denn durch die Oberflächenvergrößerung von rund 40 Prozent sorgen die Abdeckungen für deutlich mehr Stabilität. 

2. Mehr Profil 
Aufgrund der glatten Oberfläche der Stützenteller kann das Freizeitfahrzeug bei ungünstigen Bedingungen verrutschen. Durch die Beschaffenheit der Footplate Cover wird der Standfläche ein Profil verliehen und die gesamte Standfestigkeit erhöht. 

3. Mehr Sicherheit 
Die Footplate Cover schützen den empfindlichen Zylinder des Stützentellers vor Beschädigungen wie Steinschlägen. Die vergrößerte Auflagefläche hemmt zudem bei extrem heißen Temperaturen das Einsinken der Stützen im Asphalt. Zusätzlich geben die Footplate Cover mehr Halt auf unebenem Gelände. 


4. Einfache Selbstmontage 
Im Lieferumfang der Footplate Cover ist Werkzeug zur Selbstmontage enthalten. Damit lassen sich die Abdeckungen einfach mit jeweils sechs Edelstahlschrauben pro Stützenteller befestigen. Ein Werkstatttermin ist nicht notwendig. 

5. Einfache Handhabung 
Die vier Abdeckungen mit einem Gesamtgewicht von 3,1 Kilogramm verbleiben dauerhaft an den Hubstützen des Wohnmobils. Weiterer Punkt: Sie haben keinen Einfluss auf die Kalibrierung eines Wiegesystems, soweit vorhanden. 

6. Volle Flexibilität 
AL-KO empfiehlt die Footplate Cover an allen vier Stützentellern des Freizeitfahrzeuges zu montieren, um die volle Funktionalität des Zubehörs zu garantieren. Es ist aber ebenfalls möglich, das Zubehör auf nur zwei Stützentellern zu installieren, zum Beispiel auf das hydraulische Hubstützensystem HY2 von AL-KO. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

So wird der Ducato zum Konzertsaal

Lange Strecken im Reisemobil lassen sich mit der richtigen Begleitmusik kurzweilig gestalten. Der Fiat Ducato ist als Lieferfahrzeug konzipiert, der Klang der Lautsprecher spielt hier nur eine Nebenrolle. Wer das Cockpit zum Konzertsaal aufrüsten möchte, ist bei der Firma Audio Design an der richtigen Stelle: Mit relativ wenig Aufwand lässt sich ein exakt auf die Raumverhältnisse im Ducato X250/290 und baugleiche Modelle abgestimmtes Soundsystem nachrüsten, dass keine Wünsche offen lässt. Perfekter Klang vom Spezialisten In schöner Regelmäßigkeit gewinnen die Spezialisten von Audio Design Tests bei führenden HiFi -Magazinen . Der im Bordbuch ausführlich beschriebene Naviceiver ESX Vision VNC730FI  zum Beispiel, punktet durch seine perfekt auf das Ducato abgestimmte Design und seine technische Ausstattung, die es selbst für Laien einfach macht das Gerät im DoppelDIN-Schacht nachzurüsten. Passt perfekt in das Design des Fiat Ducato-Cockpits: Naviceiver VNC730FI So geht

Dauerhaft sicher verbinden - Sikaflex®-252i

Sat-Anlage, Solarmodule oder Zusatzhalterungen - ambitionierte Selbermacher optimieren gerne ihr Freizeitfahrzeug mit Zubehör. Dauerhafte Verbindungen ohne Löcher in der Fahrzeugoberfläche lassen sich mit  Sikaflex®-252i , dem reaktionsstarken Klebstoff schaffen. Neben der richtigen Vorbehandlung der Haftflächen ist die Schichtdicke ein wichtiger Faktor für die perfekte Klebeverbindung. Vorbehandlung Das Reinigen gehört zu den wichtigsten Arbeitsschritten in der Klebetechnik. Die Haftfläche muss sauber, trocken, staub- und fettfrei sowie frei von nicht tragenden Schichten (Lackreste, Rost usw.) sein. Die Vorbehandlung mit Sika® Haftreinigern bewirkt gleichzeitig eine Reinigung und Aktivierung der Oberfläche. Damit kann die Haftung auf glatten, nicht saugenden Untergründen deutlich verbessert werden. Es ist darauf zu achten, dass das Reinigungspapier (keine Stofflappen!) oft gewechselt wird, um den Schmutz wirklich zu entfernen statt nur gleichmäßig zu verteilen. Wichtig! Imme

Ducato Sitzkonsole für Elektronik sinnvoll nutzen

Stauraum ist in den meisten Reisemobilen rar. Jeder Platz sollte deshalb möglichst sinnvoll genutzt werden. Besitzer von Fahrzeugen auf Fiat Ducato Basis haben oftmals unter der Original-Sitzkonsole einen ungenutzten Platz. Er befindet sich hinter der Kunststoffabdeckung, die auf die Sitzkonsole aufgesteckt ist.  Platz sinnvoll nutzen Dieser Platz bietet optimalen Raum für zusätzliche Bordelektronik, wie Batteriebooster, Solar-Laderegler etc. Die Firma Büttner Elektronik hat hier passend für ihre Geräte eine Halterung entwickelt, die ohne bohren oder sonstige Umbauarbeiten befestigt wird.  Im Angebot gibt es zwei unterschiedliche Halterungen:  Die Universalhalterung ist für die einfache Befestigung von Geräten* mit den Gehäuseabmessungen 270 x 223 x 70 mm.  An der Kompletthalterung kann die komplette Elektronik mit Batteriebooster, Ladebooster o. ä. und die Regeltechnik für eine Solaranlage untergebracht werden.  Universalhalterung Fiat Ducato: 2x Haltewinkel, Bef